Berliner Mauer

Stadtführungen Berliner Mauer alternative Stadtführung Berliner Mauer Stadtrundgänge Berliner Mauer Stadtrundgang Berliner Mauer Berliner Mauer-Rundgänge zu Fuß, Stadtführer Berliner Mauer-Rundgang zu Fuß Stadtspaziergänge Berliner Mauer Stadtführer Stadtspaziergang Berliner Mauer, Gruppenführungen Berliner Mauer Gruppenführung Berliner Mauer Stadtführer Stadtbegleitungen Berliner Mauer Stadtbegleitung Berliner Mauer bietet hier folgende Themen an:  Todesstreifen, Reichstagsgebäude, Parlament der Bäume, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Gedenkort, Mahnmal Weisse Kreuze, Spree, Befestigungsanlage, Wachturm, Hinterlandmauer, Maueropfer, Todesopfer; Fall der Berliner Mauer, Mauerfall, Mauerspechte, Mauerreste, Kolonnenweg, Stelenfeld, Potsdamer Platz, Leipziger Platz, Pariser Platz, amerikanischer Sektor, sowjetischer Sektor, britischer Sektor, französischer Sektor, West-Berlin, Berlin Hauptstadt der DDR, Kalter Krieg, Flucht, Fluchthilfe, Widerstand, Sperrsystem, SED-Regime, SchießBefehl, DDR-Grenze, Grenzanlage, Grenzübergänge, Alarmzäne, Lichttrasse, Beobachtungstürme, Wachhunde Stadtführungen Stadtführung Stadtrundgänge Stadtrundgang Berliner Mauer-Rundgänge zu Fuß, Berliner Mauer-Rundgang zu Fuß Stadtspaziergänge Stadtspaziergang Berliner Mauer, Führungen Füehrung

leer
leer

leerIhre persönliche Stadtführerin in Berlin.

leerCheckpoint CharlieBerliner Mauer in der NiederkirchnerstraßeWachturm Berliner MauerBerliner Mauer am Potsdamer Platz
leer
leer
leer
leer

Die Berliner Mauer

Mauerreste, Todesstreifen und Gedenkorte

Kommen Sie mit auf einen Spaziergang entlang des früheren Mauerverlaufs. Die Berliner Mauer trennte Ost und West 28 Jahre lang. Sie bestand nicht einfach aus einer Mauer, sondern stellte eine im Laufe der Jahre immer stärker aufgerüstete Befestigungsanlage dar. Die Berliner Mauer verlief mitten durch Gebäude, unterbrach Straßen, Flüsse und den Schienenverkehr und riss dabei Familien und Freunde auseinander.
Heute sind im Stadtbild nur noch an wenigen Stellen Spuren der Mauer zu finden. Wir suchen einigen dieser beeindruckenden Zeugnissen auf: Mauerelemente, einen Wachturm und den amerikanischen Kontrollpunkt Checkpoint Charlie. Unterwegs treffen wir auch auf Gedenkorte, die an die Getöteten und die zerstörten Hoffnungen erinnern.
Der Fall der Mauer 1989 steht für das Ende des Kalten Krieges. Besondere Symbolkraft hatte die Mauer vor dem Brandenburger Tor, das wir passieren. Hier feierten die Menschen aus Ost und West den Anfang vom Ende der Teilung.
Wir werden auf unserem Spaziergang auch die Veränderungen seit dem Mauerfall und das Zusammenwachsen der beiden Stadthälften nachvollziehen. Auf und entlang des ehemaligen Todesstreifens sind neue Orte wie der Potsdamer Platz, das Parlaments- und Regierungsviertel und der Pariser Platz entstanden.

Treffpunkt:    Vor dem Westportal des Reichstagsgebäudes, Platz der Republik 1
Zu erreichen:    S-Bhf. Brandenburger Tor (S1, S2), Bus 100
Dauer:    ca. 2 Stunden